„Zwei Kreative unterwegs“ & „Zwischen Pott und Metropole“. Zwei Videoclips zu „Europa erlesen: Ruhrgebiet“

Inzwischen sind auf der Webseite 2010lab.tv zwei Videoclips online gegangen, die anlässlich der Präsentation der von Florian Neuner und mir herausgegebenen Anthologie Europa erlesen: Ruhrgebiet in der Heinrich-Heine-Buchhandlung in Essen am Viehofer Platz aufgenommen wurden. Der längere Clip trägt den Titel Zwischen Pott und Metropole und erzählt unter anderem davon, welche Eigenschaften des Ruhrgebiets von jenen, „die ihr ganzes Leben dort verbracht haben, gar nicht als Differenz zu anderen Räumen erfahren werden.“
Das 2010lab.tv schreibt dazu:
„Die Bezeichnung Metropole ist vor allem eine Werbebotschaft, bemerkt Thomas Ernst, Mitherausgeber der Ruhrgebiets-Ausgabe der Anthologie-Reihe „Europa erlesen“. Ob nun Pott oder Metropole bleibt letzlich ohnehin untergeordnet. Im Vordergrund der Anthologie steht nämlich das Spezifische des Ruhrgebiets. Gemeinsam mit dem Autor und Journalist Florian Neuner stellt Ernst, Literaturwissenschaftler und Autor, Texte aus dem und über das Ruhrgebiet zusammen. Die Reihe „Europa erlesen“ erscheint im Wieser Verlag. Zwischen die Anthologien über Rom und Russland reiht sich nun der Band über die Metropole Ruhr – oder sollte man besser sagen, über den Ruhrpott?“
Der zweite Clip trägt den Titel Zwei Kreative unterwegs, 2010lab.tv schreibt dazu:
„Kreativ sein im Ruhrgebiet? Für den Österreicher Florian Neuner aus Berlin eine Selbstverständlichkeit. Er spricht über seine Inspirationsquelle – die Städtelandschaft Ruhrgebiet. Sein Autorenpartner, der Literaturwissenschaftler Thomas Ernst liebt die Heterogenität dieser Region (…). Die beiden Autoren der Ruhrgebiets-Anthologie antworten auf die Frage, wieso sie im Ruhrgebiet kreativ sind.“

0 Kommentare
Hinterlassen Sie den ersten Kommentar.

Kommentieren

Lösen Sie bitte zum Schutz gegen Spam folgende Aufgabe: *

* erforderlich